Mutiges SelbstSEIN

Du weißt zwar, was Mut ist, tust Dir aber schwer Deinen Mut zu leben? Du traust jedem alles zu, nur Du selbst hast Schwierigkeiten, Dir Mut zuzutrauen? Wo bleibt der Mut wenn Du ihn brauchst?

Zum mutigen SelbstSEIN möchte ich Dir heute 3 Überlegungen mit simplen Übungen mit nachhause geben. Ich bin gespannt, wofür Du Dich entscheidest?

 

Mutige Menschen erkennen Ihren € Wert

Was bist Du wert? Hast Du Dir schon mal darüber Gedanken gemacht? Nicht, was Du für Deinen bezahlten Angestellten Job bekommst. Diesen Wert hat das Unternehmen und vor allem die Gesellschaft schon lange vor Dir bestimmt. Aber was meinst Du, bist Du wert? Was würdest Du Dir für eine bestimmte Aufgabe an € Münzen geben?

Jedes Unternehmen hat zum Beispiel bei Einstellungsgesprächen eine Gehaltswertspanne. Und wie man sich eben präsentiert und auftritt, erhält man entweder die untere Wertspanne oder eben die obere. Wenn Du zumindest einmal über DEINEN Wert nachgedacht hast, hast Du gute Möglichkeiten, bei der oberen Grenze mit zu schwimmen.

Wenn Du zum Beispiel Deinen eigenen (Geld)Wert bestimmen kannst, tust Du Dir auch leichter NEIN zu sagen und bist viel freudiger beim JA sagen.

„Jedes Nein, ist ein JA zu Dir selbst.“ – unbekannt

Also, bitte überlege Dir, was DU WERT bist?

 

Mutige Menschen beziehen Position

Oben hast Du ja jetzt Deinen (Geld)Wert heraus gefunden. Und wenn Du auch Deine Grundwerte erkennst und dazu stehst, dann ist das mit der Position beziehen gar nicht mehr so schwer…

Um die Grundwerte zu erkennen, kannst Du Dir folgende Fragen stellen?

  • Was ist Dir persönlich wichtig?
  • Woran glaubst Du wirklich?
  • Worüber lässt Du nicht mit Dir diskutieren?

(Beispiele: Gesundheit, Familie, Liebe, Gelassenheit, Freunde, Akzeptanz, Dankbarkeit,…)

Ich möchte Dir hier noch ein Beispiel nennen, wie Du Deine Position trainieren kannst:

Du hast eine unterschiedliche Meinung als Dein Partner? Sag warum Du nicht seiner Meinung bist! Das kannst Du bei Deiner Familie, Deinen Freunden und auch im Job machen. Es ist nämlich gar nicht so schlimm unterschiedlicher Meinung zu sein. Und es können dadurch sehr interessante Gespräche entstehen.

 

Mutige Menschen wachsen über sich hinaus

Auch das kannst Du trainieren. Und zwar mit kleinen Wochenzielen. Nimm Dir 3-5 Aufgaben für die kommenden 4 Wochen vor und diesen Aufgaben gibst Du Punkte.

Beispiel:

mindestens 2 Liter Wasser täglich trinken – 1 Punkt
regelmäßig Meditieren – 3 Punkte
Dich täglich eine Stunde mit Dir selbst beschäftigen (Mindset) – 5 Punkte

Du kannst diese Wochenziele beliebig ausbauen und sollten Dir die Aufgaben von Beginn an leicht fallen, nimmst Du Aufgaben, wo Du weißt, dass es Dich Überwindung kostet.

Wie viel Punkte erreichst Du in den nächsten 4 Wochen?

 

 

Unser Unterbewusstsein lernt durch regelmäßig Wiederholungen. Rund 60 Tag (+/-) benötigt das Gehirn, die Details als wichtig einzustufen und daraus zu lernen.

Wenn Du als mindestens 4 Wochen über Deinen Schatten springst, bekommst Du genügend Motivation weiter an Dir SELBST zu arbeiten. 😉

Kennst du schon meine anderen MUT Beiträge von diesem Monat? Nein?
Hier kannst Du gleich noch mal durchblättern – Mein Monatswort: MUT, Mutige Familien & Mutige Kinder

Ganz liebe Grüße & bis bald

PS: In meinem Newsletter, bist du die Erste, die exclusive Inspirations & Motivations Tipps erhält – schau vorbei und melde dich heute noch ganz unverbindlich an!

Vorname*:

E-mail*:

 

PPS: Wenn Du an einem SelbstSEIN Training mit mir interessiert bist, dann kannst Du direkt auf meiner Trainingsseite nachsehen, ob hier eines für Dich stimmig ist oder Du schreibst mir an talk@vivienschulter.com und wir können uns ein Skypekennenlern Gespräch ausmachen! Ich freue mich auf Dich <3

2017-02-15T17:02:17+00:00

Leave A Comment